Demnächst

22.08.2017 | 14.00
Ratssitzung
23.08.2017 | 19.00
StBezRat 212 Heidberg-Melverode
24.08.2017 | 15.00
Jugendhilfeausschuss
29.08.2017 | 19.30
StBezRat 120 Östliches Ringgebiet
30.08.2017 | 19.00
StBezRat 221 Weststadt
31.08.2017 | 15.00
Sportausschuss
05.09.2017 | 19.00
StBezRat 132 und 310 gemeinsame Sondersitzung
26.09.2017 | 14.00
Ratssitzung

Das Neueste

Facebook

 

Meist gelesen ...

Leser online

Aktuell 1 Gast online
Zum Ausstieg von VW aus der Flughafengesellschaft PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 25. August 2010

ImageZum Beschluss über das Ausscheiden von VW aus der Flughafen-Gesellschaft erklärt der Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Rat der Stadt Braunschweig, Udo Sommerfeld:

 „DIE LINKE. lehnt bekanntermaßen den Ausbau der Landebahn aufgrund der damit einher gehenden Zerstörung des Querumer Forstes und der ungelösten Verkehrsprobleme, ab. Da ist es nur logisch, dass wir auch den Ausstieg von VW aus der Flughafengesellschaft abgelehnt haben, da eine Förderung dieser unsinnigen Maßnahme nur stattfinden kann, wenn der Hauptnutzer des Flughafens nicht gleichzeitig auch Empfänger der Förderung ist. Hinzu kommt, dass der Ausstieg von VW reine Trickserei ist, an der sich DIE LINKE. nicht beteiligen will.

Außerdem entstehen bedingt durch die neue Gesellschaftsstruktur erhebliche finanzielle Risiken für die Stadt Braunschweig, da es keinerlei Verträge mit VW über die zukünftige Beteiligung am Verlustausgleich des Flughafens gibt. Auch die Erklärungen der Verwaltung hierzu sind wenig überzeugend.“

 
[ Zurück ]