Stadtbezirksräte

112: Wabe - Schunter - Beberbach
120: Östlicher Ring
131: Innenstadt
132: Vieweg`s Garten - Bebelhof
212: Heidberg-Melverode
221: Weststadt
310: Westl. Ring
322: Veltenhof-Rühme
331: Nordstadt
332: Schunteraue

Sozialatlas BS 2016

 Sozialatlas

Aktualisiert auf Antrag der LINKEN

Demnächst

17.10.2018 | 19.00
StBezRat 120 Östliches Ringgebiet
17.10.2018 | 19.00
StBezRat 112 Wabe-Schunter-Beberbach
22.10.2018 | 16.45
Fraktionssitzung DIE LINKE im Rat
23.10.2018 | 14.00
Bauausschuss

Das Neueste

Leser online

Aktuell 8 Gäste online
111: DIE LINKE. unterst?tzt den Protest Querumer B?rger PDF Drucken E-Mail
Freitag, 4. Dezember 2009

Pressemitteilung

Auf Anregung der LINKEN  wird der Bezirksrat Wabe-Schunter wegen der geplanten Straßenbaumaßnahme Lüderitzstraße/ Hermann-Blumenau-Straße zu einer Sonder­sitzung zusammen treten. Den betroffenen Anliegern wird damit die Möglichkeit ge­geben, ihre Einwendungen bezüglich der Straßenbaumaßnahme zur Geltung zu bringen.

Die Sondersitzung wurde anberaumt, weil in der regulären Bezirksratssitzung Ende November die Wünsche der Anlieger bei der Beschlussfassung zur Straßenbaumaß­nahme völlig unberücksichtigt blieben. Im Verwaltungsausschuss wurde diese die Bürgerinteressen missachtende Vorgehensweise von der Linksfraktion gestoppt. Dazu meint das Bezirksratsmitglied Gerald Molder von der LINKEN: „Bei der jetzigen Wirtschaftskrise muss man darauf achten, welche finanziellen Belastun­gen man den Anliegern durch eine Straßenbaumaßnahme aufbürden kann. Es soll­ten daher in der Lüderitzstraße und der Hermann-Blumenau-Straße nur die maroden Abwasser­kanäle und die Straßendecke erneuert werden. Alle zusätzlichen Baumaß­nahmen sollten unter­bleiben, da sie nicht erforderlich sind und die Kosten erheblich steigern wür­den.&ldquo

 
[ Zurück ]