Demnächst

17.12.2018 | 16.45
Fraktionssitzung DIE LINKE im Rat
18.12.2018 | 10.00
Verwaltungsausschuss
18.12.2018 | 11.00
Ratssitzung

Das Neueste

Bundespartei DIE LINKE.

Meist gelesen ...

Leser online

Linksfraktion f?r Bad im Westen Braunschweigs PDF
Montag, 12. Februar 2007
Für eine soziale Idee!In der Debatte um ein neues Freizeit- und Erlebnisbad, hat sich die Linksfraktion mit einem neuen Vorschlag zu Wort gemeldet. Sie will, dass in dem Gebiet rund um den ehemaligen Westbahnhof (Städtebauförderungsprogramm Stadtumbau-West 2007, Ratsvorlage 10617/06) ein Familienbad in der Größenordnung des Badezentrums Gliesmarode gebaut wird. Das Freizeit- und Erlebnisbad an der Hamburger Str. soll nicht realisiert werden.
weiter …
 
Zahlen, die scheinbar nicht interessieren: Der st?dtische Haushalt PDF
Freitag, 9. Februar 2007

Obwohl es der wichtigste Punkt ist, über den der Braunschweiger Rat jährlich abstimmt, so nimmt dieses Thema doch trotzdem nur geringen Raum in der öffentlichen Wahrnehmung ein.
Es geht um den Haushalt der Stadt Braunschweig; also um Einnahmen und Ausgaben in Höhe von rund 680 Mio. Euro.

In den Haushaltszahlen spiegeln sich die realen Verhältnisse Braunschweigs wider. Und da diese für große Teile der Braunschweigerinnen und Braunschweiger verbesserungsbedürftig sind, hat DIE LINKE mit einer ganzen Reihe von Änderungsanträgen versucht, den städtischen Haushalt etwas sozialer zu gestalten.

weiter …
 
120 ?stl. Ring: Konsequenzen der ?Rente mit 67? PDF
Dienstag, 6. Februar 2007
Ab 2012 soll das Eintrittsalter für die Rente stufenweise von 65 auf 67 Jahre angehoben werden. „Das haben wir lange genug diskutiert“, sagte Arbeitsminister Franz Müntefering (SPD) im ZDF-Morgenmagazin und SPD-Fraktionschef Peter Struck hält die verlängerte Lebensarbeitszeit aus „demographischen und finanziellen Gründen“ für notwendig.

Was auf den ersten Blick als wirkungsvolles Mittel zur Anpassung des Rentensystems an die gesellschaftlichen Veränderungen erscheint, birgt erheblichen wirtschaftlichen und sozialen Sprengstoff in sich. Zu Recht haben die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in dieser Woche gegen die Pläne der Großen Koalition in ihren Betrieben demonstriert.
weiter …
 
120 ?stl. Ring: Braunschweiger Forschungsflughafen weltbekannt? PDF
Dienstag, 6. Februar 2007
Bemerkenswert ist die Kurz- bzw. Nicht-Erwähnung des Forschungsflughafens BS/WOB im Regionalen Raumordnungsprogramm (RROP) und auch im Raumordnungsprogramm des Landes Niedersachsen 2006 (LROP).
 
Beide Programme befassen sich mit der Koordination unterschiedlicher Interessen, Ansprüche und Akteure an unseren Lebensraum. Verantwortlich für die Planungen zeichnen regional der Zweckverband Großraum Braunschweig und überregional das niedersächsische Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.
weiter …
 
120 ?stl. Ring: Arbeitgeber hinterziehen Sozialversicherungsbeitr?ge mit Ein-Euro-Jobs PDF
Samstag, 27. Januar 2007

Das Forschungsinstitut der Agentur für Arbeit, das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), hat im Rahmen eines Forschungsprojekts Arbeitgeber anonym befragt und herausgefunden, dass Ein-Euro-Jobber fast in jedem zweiten Unternehmen sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung nachgehen. Die Arbeitgeber erhalten für den Einsatz zusätzlich 500€ Kopfprämie.

Damit steht fest, dass mit der modernsten Form der Sklaverei nicht nur die betroffenen Menschen, sondern zusätzlich die Sozialversicherungskassen der Allgemeinheit geplündert werden – staatlich legitimiert. Der Schaden für die Sozialkassen durch die Stadt Braunschweig, die mehr als 1.000 Ein-Euro-Jobber beschäftigt, betrüge damit allein im Jahr 2006 mehr als 5 Mio. €. CDU-Generalsekretär Pofalla hat Arbeitsminister Müntefering (SPD) zur gemeinsamen Abschaffung der Ein-Euro-Jobs aufgefordert. rme
 
<< Anfang < Vorherige 121 122 123 124 125 126 127 128 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1117 - 1125 von 1144
[ Zurück ]