Bündnis gegen Rechts

NO BRAGIDA!

Demnächst

27.02.2018 | 15.00
Bauausschuss
27.02.2018 | 19.00
StBezRat 310 Westliches Ringgeb.
28.02.2018 | 16.00
Planungs- und Umweltausschuss
01.03.2018 | 15.00
Ausschuss für Soziales und Gesundheit
01.03.2018 | 15.00
Finanz- und Personalausschuss
02.03.2018 | 15.00
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft
13.03.2018 | 14.00
Sitzung des Rates der Stadt
04.04.2018 | 15.00
Ausschuss für Soziales und Gesundheit
06.04.2018 | 15.00
Wirtschaftsausschuss
10.04.2018 | 14.00
Bauausschuss
10.04.2018 | 16.00
Grünflächenausschuss
10.04.2018 | 16.00
Feuerwehrausschuss

Das Neueste

Bundespartei DIE LINKE.

Aus dem Bundestag

Leser online

Eine neue Bildungspolitik für Niedersachsen
Dienstag, 20. November 2007

Alle fördern, Keinen zurücklassen - gebührenfreie Bildung für Alle

Die Entwicklungsmöglichkeiten einer und eines jeden hängen heute mehr denn je vom freien Zugang zu Informationen und Wissen ebenso ab wie von der Möglichkeit, sich zu bilden und an der Kultur dieser Gesellschaft teilzuhaben. Dies ist Voraussetzung und Mittel für ihre Veränderung.

Bildung ist keine Ware, sondern ein Menschenrecht. Das Recht auf Bildung und Ausbildung gehört ins Grundgesetz!

Es geht um eine demokratische, sozial gerechte und emanzipatorische Bildung für alle - von Anfang an, ein Leben lang und unabhängig von Nationalität, Geschlechtszugehörigkeit, sozialer Lage und besonderer körperlicher und geistiger Verfasstheit. Es geht darum, jeden Menschen in seiner Verschiedenheit zu akzeptieren und sozial wie kulturell bedingte Nachteile im gesamten Lebensprozess immer wieder auszugleichen. Es geht um Lehren und Lernen durch Motivation und nicht durch Angst machenden Druck im Lernprozess. Das muss in den Mittelpunkt der Ausbildung von LehrerInnen und ErzieherInnen gestellt werden.

Misst man die Bildungspolitik der amtierenden CDU/FDP-Landesregierung an diesen Maßstäben, so hat diese Politik eine klare Negativbilanz aufzuweisen: Studiengebühren, faktische Abschaffung der Lernmittelfreiheit, immer stärker selektierende Bildungseinrichtungen, wonach Schulkinder nun schon nach der vierten Klasse getrennt werden, Unterrichtsausfall, Entdemokratisierung der Schulverfassung und immer mehr Schülerinnen und Schüler, die die Schule ohne Abschluss verlassen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 145 - 145 von 145
[ Zurück ]