Leser online

Aktuell 1 Gast online
- Ausschuss für Kultur und Wissenschaft
Änderungsantrag: Zur Vorlage "Vom Herzogtum zum Freistaat - Braunschweigs Weg in die Demokratie" PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 22. November 2016

Änderungsantrag der LINKSFRAKTION zur Sitzung des Ausschuss für Kultur und Wissenschaft  am 22.11.2016: 

Ausschuss für Kultur und Wissenschaft (Vorberatung - öffentlich)

Verwaltungsausschuss (Entscheidung - nichtöffentlich)

Beschlussvorschlag: Das von der Verwaltung vorgelegten Konzept entspricht nicht dem VA-Beschluss vom 10.12.2013 und wird deshalb abgelehnt. Stattdessen soll die Verwaltung ein Konzept auf Grundlage des VA-Beschlusses bis Ende des 2. Quartals 2017 erarbeiten

weiter …
 
Anfrage: Stolperstein für Minna Faßhauer PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 11. Juni 2014

 Anfrage der LINKSFRAKTION zur Sitzung des Ausschuss für Kultur und Wissenschaft  am 18.07.2014: 

Im Mai 2012 erging eine Mitteilung der Kulturdezernentin an alle Stadtbezirksräte zum Projekt Stolpersteine.

In dieser Mitteilung (12379/12) heißt es, dass die Verwaltung dieses Projekt begrüßt und den Verein unterstützt, besonders was die organisatorische Seite angeht. „Hierzu gehört insbesondere das Einbringen der Beschlussvorlagen in die jeweils zuständigen Stadtbezirksräte. Die Verantwortung für die Auswahl der Namen sowie für die Ergebnisse der Recherche obliegt dem Verein.“ Bisher wurde das auch so gehandhabt, d.h. die Stadtbezirksräte erhielten entsprechende Beschlussvorlagen.

Am 3.6. 2014 aber erhielt der Stadtbezirk Westliches Ringgebiet lediglich eine Mitteilung (als Tischvorlage) bezüglich der Verlegung eines Stolpersteins für Minna Faßhauer, in der erläutert wird, dass die Informationen des Vereins historisch nicht korrekt seien und deshalb nachgebessert werden müssten. Der Verein soll von der Verwaltung angeschrieben werden. Eine Vertagung der geplanten Verlegung am 22.Juni 2014 wird von der Verwaltung vorgeschlagen. Dem Bezirksrat wurden aber weder die Informationen des Vereins, die dieser der Verwaltung zugesandt hat und die „nicht vollständig resp. historisch nicht korrekt“ sein sollen, vorgelegt, noch wurden die Bedenken der Verwaltung genauer erläutert (Fehlende Informationen zum Urteil und zur Dauer der Inhaftierung – heißt es ganz allgemein).

weiter …
 
Anfrage: Preisgestaltung des Staatstheaters PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 13. Mai 2014

Anfrage der LINKSFRAKTION zur Sitzung des Ausschuss für Kultur und Wissenschaft  am 16.05.2014: 

Vor einiger Zeit erreichte mich das als Anhang beigefügte Schreiben. Tatsächlich liegen die Preise im Staatstheater für jemanden, der keinen Ermäßigungsanspruch hat, aber nur wenig verdient, sehr hoch. Die Möglichkeit, kurz vor Beginn einer Vorstellung noch günstige Karten zu erwerben, ist zwar gut, aber doch mit Unsicherheiten behaftet. Stehplätze, die es meines Wissens vor Jahren mal gab, gibt es wohl tatsächlich nicht mehr. Deshalb die Frage: Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung, im geforderten Sinne auf das Staatstheater in seiner Preisgestaltung einzuwirken?

Gisela Ohnesorge, Ratsfrau

weiter …
 
Unendliche Diskussion über das neue FBZ beenden PDF Drucken E-Mail
Montag, 27. Januar 2014

Zur Sitzung des Ausschuss für Kultur und Wissenschaft am 24.01.2014:

Gisela Ohnesorge: "Unendliche Diskussion über das neue FBZ beenden". Siehe hier in der BZ vom 25.01.2014

 
Antrag: Angemessene Ehrung für Minna Faßhauer PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 8. August 2013

Antrag der LINKSFRAKTION zur Sitzung des Ausschuss für Kultur und Wissenschaft am 09.08.2013 (Beratungsfolge: Rat der Stadt am 27.08.2013)

Zu dieser Sitzung liegt dem Auschuss die "Biographische Dokumentation zu Minna Faßhauer" von Herrn Prof. Dr. h. c. Biegel vor.

Zum Nachlesen siehe hier
Oberbürgermeister Hoffmann lehnt eine wie immer geartet Ehrung von Minna Faßhauer weiterhin ab, Stellungnahme siehe hier.

DIE LINKE hingegen sieht sich durch die genannte Dokumentation in ihrem Bestreben bestärkt und stellt folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird gebeten, ein Konzept zu erstellen, wie Minna Faßhauer zukünftig angemessen geehrt werden kann. Dieses Konzept ist dem Rat zur Beschlussfassung vorzulegen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 20
[ Zurück ]