Leser online

132: Anfrage Falschfahrer im Einbahnstraßenbereich der Einmündung Kapellenstraße Leonhardstraße. PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 14. Februar 2017

Anfrage zur Sitzung des Stadtbezirksrates Viewegsgarten-Bebelhof am 01.03.2017 von Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE.:  

Guido Im Bereich der Einmündung Kapellenstraße Leonhardstraße befindet sich ein ca. 30m langer Einbahnstraßenbereich. Die Kapellenstraße ist dort nur in Richtung Schillstraße befahrbar. Es kommt fast täglich dazu, dass Ortsfremde die Einbahnstraße aus Unkenntnis in der falschen Richtung befahren, oder Eltern die ihre Kinder aus der benachbarten Grundschule abholen die Kappellenstraße gegen die Fahrrichtung verlassen. Dadurch kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen und fast Unfällen.  

Vor diesem Hintergrund wird gefragt:

  • Sieht die Verwaltung die Möglichkeit die Einbahnstraße für Ortsfremde deutlicher zu kennzeichnen?
  • Wäre an dieser Stelle eine häufigere Kontrolle durch die Polizei , besonders während der Schulanfangs- und Endzeiten möglich?

Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE

 
132: Anfrage Parkraummanagementkonzept im Umfeld der Stadthalle PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 14. Februar 2017

Anfrage zur Sitzung des Stadtbezirksrates Viewegsgarten-Bebelhof am 01.03.2017 von Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE.:  

Guido Im Jahr 2014 wurde im Bezirk 132 ein Parkraummanagementkonzept eingeführt. Dies sollte Anlass zu einem Resümee sein, ob und inwieweit sich dieses Konzept bewährt hat. Deshalb frage ich die Verwaltung:
  • Liegt der Verwaltung eine Auswertung über die gegenwärtige Parkplatzsituation und die Zufriedenheit der betroffenen Bewohner mit den gegenwärtigen Regelungen vor oder ist eine solche geplant?
  • Wie hoch sind die Einnahmen durch die Bewohnerparkausweise bzw. durch Verstöße gegen die Parkordnung
  • Wie hoch sind die Ausgaben für die Überwachung des ruhenden Verkehrs?

Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE

 
132: Anfrage Bebelhof - Fußgängerüberwege ausreichend beleuchtet? PDF Drucken E-Mail
Freitag, 6. Januar 2017

Anfrage zur Sitzung des Stadtbezirksrates Viewegsgarten-Bebelhof am 10.01.2017 von Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE.:  

Guido

 

An der verkehrsreichen Salzdahlumer Straße gibt es zwei Fußgängerüberwege, die zwar mit einer Lichtzeichenanlage geregelt, aber nicht ausreichend beleuchtet sind. Gemeint sind hier die Fußgängerüberwege auf der Salzdahlumer Straße / Ecke Borsig-straße und zum anderen der Überweg Borsigstraße / Ecke Salzdahlumer Straße, beide verfügen nur über alte „normale“ Straßenlampen. So können Autofahrer in der dunklen Jahreszeit die Fußgänger und Radfahrer oft erst sehr spät sehen.

Vor diesem Hintergrund wird gefragt:

  • 1. Hält es die Verwaltung ebenfalls für angezeigt an diesen verkehrlich hochbelasteten Übergängen die Straßenbeleuchtung zu verbessern?
  • 2. Ist eine einfache Ertüchtigung des Lampenkörpers der bestehenden Straßenlampen an diesen Überwegen möglich?
  • 3. Welche finanziellen Aufwendungen würde die Ertüchtigung jener Straßenlampen erfordern?

Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE.

weiter …
 
132: Anfrage Schaffung eines Gästeausweises im Rahmen des Parkraumbewirtschaftungskonzepts PDF Drucken E-Mail
Freitag, 24. April 2015

Anfrage zur Sitzung des Stadtbezirksrates Viewegsgarten-Bebelhof am 15.06.2015 von Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE.:  

Gegenstand: Schaffung eines Gästeausweises im Rahmen des Parkraumbewirtschaftungskonzepts

Unter anderem Bewohner der Adolfstraße beklagen, dass Gäste bisher in der Adolfstraße gar nicht mehr parken können, da nur Bewohner mit Ausweis das Recht haben. Bewohner mit Stellplätzen und/oder Garagen können solche Ausweise nicht erhalten.

Vor diesem Hintergrund wird die Verwaltung gefragt: Ist es möglich im Rahmen des Parkraumbewirtschaftungskonzepts, für Anwohner die Möglichkeit zu schaffen einen Gästeausweis zu beantragen, der es den Gästen des Anwohners erlaubt, einen Anwohnerparkplatz über einen definierten Zeitraum, wie ein Anwohner zu nutzen.

Guido Geckeler, Bezirksratsmitglied für DIE LINKE

 
132: Stabwechsel bei der LINKEN PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 20. Januar 2015

Guido GeckelerStabwechsel bei der LINKEN im Stadtbezirksrat Viewegsgarten-Bebelhof

Zur Bezirksratssitzung im März 2015 rückte Guido Geckeler  für Manfred Kays im Stadtbezirksrat nach.

Manfred Kays übte das Mandat seit November 2011 aus und gibt seit Mandat - wie lange geplant - nun an seinen Nachfolger. Wir bedanken uns für die bisherige Arbeit von Manfred und beglückwünschen Guido zum Mandatsantritt.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 34
[ Zurück ]