Stadtbezirksräte

112: Wabe - Schunter - Beberbach
120: Östlicher Ring
131: Innenstadt
132: Vieweg`s Garten - Bebelhof
212: Heidberg-Melverode
221: Weststadt
310: Westl. Ring
322: Veltenhof-Rühme
331: Nordstadt
332: Schunteraue

Sozialatlas BS 2016

 Sozialatlas

Aktualisiert auf Antrag der LINKEN

Demnächst

27.02.2018 | 15.00
Bauausschuss
27.02.2018 | 19.00
StBezRat 310 Westliches Ringgeb.
28.02.2018 | 16.00
Planungs- und Umweltausschuss
01.03.2018 | 15.00
Ausschuss für Soziales und Gesundheit
01.03.2018 | 15.00
Finanz- und Personalausschuss
02.03.2018 | 15.00
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft
13.03.2018 | 14.00
Sitzung des Rates der Stadt
04.04.2018 | 15.00
Ausschuss für Soziales und Gesundheit
06.04.2018 | 15.00
Wirtschaftsausschuss
10.04.2018 | 14.00
Bauausschuss
10.04.2018 | 16.00
Grünflächenausschuss
10.04.2018 | 16.00
Feuerwehrausschuss

Das Neueste

Leser online

Stadtbezirk 112: Wabe-Schunter-Beberbach
112:Antrag - Rundweg um den Panzerteich im Querumer Forst PDF Drucken E-Mail
Montag, 8. Januar 2018

Gerald MolderAntrag zur Sitzung des Stadtbezirksrates Wabe-Schunter-Beberbach am 21.02.2018:

Beschluss: Der Bezirksrat möge beschließen: Die zuständige Forstverwaltung sorgt dafür, dass der Rundweg um den sog. Panzerteich im Querumer Forst durchgehend befestigt wird und die maroden Bänke um den Teich ersetzt werden.

Begründung: Der Rundweg um den Panzerteich ist bei Spaziergängern und Joggern beliebt. Sein Zustand hat sich aber in der letzten Zeit immer weiter verschlechtert. Der Weg ist an mehreren Stellen stark verschlammt und die Bänke um den Teich herum sind bis auf zwei in einem so schlechten Zustand, dass man darauf nicht mehr Platz nehmen kann.

gez. G. Molder

 
112: Anfrage - Postzustellung in Querum PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 12. Dezember 2017

Gerald MolderAnfrage zur Sitzung des Stadtbezirksrates Wabe-Schunter-Beberbach am 21.02.2018:

Im Oktober 2017 war die Postzustellung in Querum nicht mehr gesichert. Querumer Bürger mussten befürchten, dass ihre Briefwahlunterlagen nicht mehr rechtzeitig vor der Landtagswahl in ihrem Briefkasten landeten.

In einem Bericht der Braunschweiger Zeitung begründete die Post die ungenügende Postzustellung mit einem Krankheitsfall und einer fehlerhaften Vertretungsregelung.

Es wird deshalb angefragt:

  1. Welche Maßnahmen hat die Post getroffen, damit sich eine Situation wie im Oktober 2017 in Querum nicht wiederholt?
  2. Sind nicht Krankheitsfälle und ständige Vertretungen vorprogrammiert, wenn die Zusteller der Post vor immer größere Anforderungen gestellt werden, z.B. durch Erweiterung der Zustellbereiche?

Gerald Molder (DIE LINKE.)

 
112: Für DIE LINKE im Stadtbezirk PDF Drucken E-Mail
Freitag, 16. September 2016

Gerald MolderAb November 2016 wieder für diesen Stadtbezirksrat gewählt

Gerald Molder (DIE LINKE.)

 
111:Wahlperiode 2011-2016 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 7. Dezember 2011

Nach der Zusammenlegung der Stadtbezirke 111 und 112 zum Stadtbezirk "Wabe-Schunter-Beberbach" ist DIE LINKE in der Wahlperiode 2011-2016 in diesem Stadtbezirksrat nicht vertreten.

 
111: Mehrheit will keine Stadtstraße! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 5. April 2011

Von der CDU im Bezirksrat Wabe-Schunter kam auf der letzten Sitzung am 29. März ein Antrag an die Verwaltung, diese solle prüfen, ob auf der Trasse der sog. Nordtangente eine zweispurige "Stadtstraße" von der Hamburger Straße zur Bevenroder Straße in Querum gebaut werden kann. Ein Dringlichkeitsantrag der Gruppe GLU (Grüne-Linke-Unabhängige) mit dem Auftrag an die Verwaltung, gerade auch die negativen Auswirkungen eines solchen Vorhabens zu untersuchen, kam nicht auf die Tagesordnung, weil die CDU/FDP dem Antrag die Dringlichkeit verweigerte. Aber auch der CDU-Antrag stieß mehrheitlich auf keine Zustimmung, so dass der Antragsteller, Bezirksbürgermeister Wendt, ihn schließlich zurückzog. Das Thema wird den Bezirksrat aber weiter beschäftigen, da der CDU-Antrag in veränderter Form im Mai wieder gestellt werden soll. Die GLU Gruppe sollte dann einen Gegenantrag einbringen. Denn eine Straßenverbindung zwischen Hamburger und Bevenroder Straße würde mit Sicherheit das Verkehrsaufkommen in Querum erhöhen, ohne die erhoffte Verkehrsentlastung an der Kreuzung Hans-Sommer-Straße / Brucknerstraße zu bringen.

Gerald Molder, DIE LINKE. im Bezirksrat Wabe-Schunter (Mitglied der Gruppe GLU) 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 16
[ Zurück ]